Mein Horoskop


Direkt zum Seiteninhalt

Gemäß dem Analogiegesetz „wie oben, so unten” soll das Horoskop einer Geburt den Lebensplan (Anlagen, Chancen, Charakter, Schicksal) eines Menschen oder im Falle eines Ereignisses die Qualität der Zeit (Ursachen, Auswirkungen, Sinn) erklären helfen. Die Zeitqualität bei der Geburt eines Menschen (oder auch eines Staates oder einer Organisation) beschreibt nach Ansicht mancher Astrologen die Anfangsenergie mit der ein Leben (oder z. B. ein Staat) beginnt. Insofern lassen sich demzufolge auch später noch Informationen über Grundeigenschaften und Entwicklungen ablesen, auf die immer wieder zurück gegriffen werden kann, also so lange ein Mensch lebt bzw. eine Organisation besteht. Der neu geborene Mensch werde auf allen Ebenen (körperlich, seelisch, geistig) einem Energiefeld ausgesetzt, das ihm sein Lebensthema mit auf den Weg gibt. Sowohl Geist und Seele als auch jede Körperzelle habe das Lebensthema gespeichert, denn das Ganze sei auch immer in jedem Detail wiederzufinden, so wie die ganze Pflanze schon im Samen zu finden sei.
Das Horoskop als astrologische Charakteranalyse soll damit der Selbsterkenntnis dienen.
Während naturwissenschaftlich orientierte Astrologen für das Arbeiten mit Horoskopen und die Wirkung von Astrologie nach physikalischen Zusammenhängen suchen, sieht die Mehrzahl der Astrologen in einem Horoskop ein geistig-symbolisches Modell, das sich auf der Grundlage von Synchronizität oder sinnvoller Gleichzeitigkeit nach Rhythmen orientiert.
Das Horoskop ist die astronomische Skizze der Himmelssituation im Augenblick der Geburt eines Menschen vom Geburtsort aus gesehen. Dieses Geburtsbild zeigt die Stellung der Gestirne in ihrem Lauf durch den Tierkreis sowie ihre Positionen in den Kraftfeldern/Sektoren/Zonen, auch Häuser genannt.
Individuell berechnete Horoskope benötigen genaue Angaben von Geburtsdatum, Geburtszeit und Geburtsort.
Das Geburtshoroskop: Unter der genauen Angabe von Geburtsdatum, Geburtszeit und Geburtsort wird die Radix berechnet. Laut Astrologen könne man im Geburtshoroskop die Eigenschaften, Charakter, Probleme, Chancen eines Menschen herauslesen. Die Beobachtung der Zusammenhänge zwischen den Planeten am Himmel und Charaktereigenschaften ist uralt und wurde bereits im alten Babylonien praktiziert. So wurde zum Geburtszeitpunkt eines Herrschers der Planetenstand festgehalten und es wurde versucht, daraus die Charaktereigenschaften des Neugeborenen abzulesen. Besondere Planetenstellungen galten z. B. als Zeichen einer großen Macht des neuen Herrschers.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü